Startseite

Aktuelles

Wir über uns

Obst aus Franken

Mitglieder

Wissenswertes

Termine

Kontakt

Impressum

Mitgliederbereich

 







Aktuelles
 
Regionales Obstangebot ist jetzt am größten (06.07.2018)

Die Monate Juli und August bieten in Franken eine besonders große Vielfalt an heimischen Obstarten.

Während die Erdbeerernte Mitte Juli zu Ende geht, ist jetzt Hochsaison für Beerenobst-
arten wie Himbeeren, Heidelbeeren, rote, schwarze und weiße Johannisbeeren, Stachelbeeren und Brombeeren.
Nach der Ernte der Sommerhimbeeren reifen ab Anfang August die Herbsthimbeeren. Diese sind dann bis Ende September, bei entsprechender Witterung auch noch länger, aus der Region erhältlich.

In sehr späten Lagen Frankens dauert die Süßkirschenernte noch bis Ende des Monats Juli an.

Bereits Ende Juni hat dieses Jahr die Zwetschgensaison, mit der Ernte der Frühsorten Ruth Gerstetter und Herman, begonnen. Zur Zeit ist die Sorte Katinka reif - eine Frühzwetschge mit sehr guten Backeigenschaften. Ihr folgen zahlreiche weitere Sorten, die für einen Angebotszeitraum der blauen Früchte bis Anfang Oktober sorgen.

Ab Ende Juli sind dann auch wieder die ersten fränkischen Frühäpfel verfügbar. Sehr frühe Sorten wie Piros und Collina dürften in diesem Jahr sogar bereits ab Mitte Juli reif sein. Aufgrund der bisherigen Wetterentwicklung rechnen wir 2018 mit einem um etwa 10 bis 12 Tage früheren Erntebeginn im Vergleich zum Vorjahr.

 


Fränkische Himbeeren rei-
fen von Juni - September
 
Zwetschgen gibt es von
Juli bis Oktober
 
Ab Ende Juli reifen die
ersten Frühapfelsorten