Startseite

Aktuelles

Wir über uns

Obst aus Franken

Mitglieder

Wissenswertes

Termine

Kontakt

Impressum

Mitgliederbereich

 







Wissenswertes über Kulturheidelbeeren
 
Der Anbau von Kulturheidelbeeren ist zur Zeit noch eine Besonderheit in Franken. Grund hierfür sind die speziellen Bodenansprüche, die diese Obstart benötigt.
Die Kulturheidelbeere stammt ursprünglich aus Nordamerika und kommt dort wild-
wachsend auf Moorböden vor. Die ersten Heidelbeerpflanzungen in Deutschland erfolgten in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Die Sträucher können eine Höhe von mehr als 2 m erreichen.  Die Früchte der Kulturheidelbeeren sind deutlich größer als die der heimischen Walderdbeere und haben ein helles Fruchtfleisch. Sie haben ein angenehm süßliches Aroma und sind im Vergleich zu anderen Beerenobstarten sehr lange haltbar.
Im Kühlschrank können die Früchte problemlos bis zu 2 Wochen aufbewahrt werden.
 
Die Ernte der Kulturheidelbeeren beginnt in Franken in der ersten Juliwoche. Betriebe, die Kulturheidelbeeren anbauen finden Sie auf der Mitgliederseite. Die Heidelbeeranbauer halten für Sie auch leckere Heidelbeerrezepte bereit.
Wissenschaftliche Studien in den USA belegen, daß Heidelbeeren besonders reich an bioaktiven Substanzen mit antioxidativer Wirkung (Antioxidantien) sind. Diese haben die Fähigkeit, die durch  Streßfaktoren, aber auch durch natürliche Alterungs-
prozesse im menschlichen Körper entstehenden schädlichen Sauerstoffradikale (Oxidantien) ausschalten zu können. Radikale schädigen die menschlichen Zellen und fördern das Auftreten von Krebs und anderen Krankheiten. Aufgrund ihres sehr hohen Gehaltes an Antioxidantien besitzen Heidelbeeren daher einen besonders hohen Gesundheitswert.
 
 
 
 
 
Die Ernte kann beginnen
 
Kulturheidelbeeren haben
weißes Fruchtfleisch
 
Heidelbeeranlage in
Unterfranken