Über uns

Fränkische Obstbauern verschenken Äpfel an Kindergärten

Die Fränkischen Obstbauern e.V. sind ein gemeinnütziger, eingetragener Verein. Die Gründung erfolgte im März 2006. Der Verein besteht überwiegend aus Obstbaubetrieben in Unter-, Mittel-, und Oberfranken. Weiterhin gibt es fördernde Mitglieder, die die Ziele des Vereins unterstützen möchten.

Interessenten, die dem Verein beitreten wollen, können sich für weitere Informationen an die Geschäftsstelle wenden.

Regionale Apfelsortenausstellung

Hauptziel aller Aktivitäten des Vereins ist die Förderung des regionalen Obstbaus. Hierzu gehört auch, daß sich die angeschlossenen Obstbauern verpflichten, Obst von hoher innerer und äußerer Qualität zu produzieren.

Eine wichtige Vertreterin des Verbandes in der Öffentlichkeit ist die Fränkische Apfelkönigin. Sie informiert auf Veranstaltungen und in Schulen über den hiesigen Obstanbau.

Die Fränkische Apfelkönigin 2019-2022 heißt Marion Gold.

Autogrammpostkarte der Fränkischen Apfelkönigin
Qualität und Frische sind Vorzüge regionaler Produkte

Regionale Produkte aus Franken bieten dem Verbraucher wichtige Vorteile: 

  • Kurze Transportwege garantieren frische, vollausgereifte Früchte.
  • Ein reichhaltiges Angebot verschiedener Obstarten und -sorten bietet dem Kunden eine vielfältige Auswahl an Spezialitäten.
  • Unter den günstigen Klimabedingungen in Franken wachsen schmackhafte Früchte    mit einem ausgewogenen Zucker-Säure-Verhältnis.
  • Strenge Auflagen zu Pflanzenschutz und Düngung gewährleisten Obstprodukte mit hohem gesundheitlichem Wert.
  • Der Einkauf beim Obstbauern vor Ort bietet die Möglichkeit für eine kompetente Beratung.